Beratung & Buchung: 06324 9288-0

Bürozeiten: Mo. - Fr. 09:00 bis 17:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

Hochprovence - das Lavendelparadies - Südfrankreich mit allen Sinnen entdecken - 69 Tage

Hochprovence - das Lavendelparadies - Südfrankreich mit allen Sinnen entdecken
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
982570
Termin:
15.07.2019 - 21.09.2019
Preis:
ab 1129 € pro Person

Grenoble - Sisteron - Manosque - Lavendelgebiet - Verdon-Schlucht - Lubéron-Tal - Avignon

Das tiefe violettblau der blühenden Lavendelfelder dominiert die Hochprovence meist von Mitte Juni bis Ende Juli. Lavendel pur soweit das Auge reicht – ein Erlebnis für alle Sinne und faszinierend was aus dieser farbenfro-hen Pfl anze alles hergestellt werden kann. Wir nehmen Sie mit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in der lavendelduftenden Hochprovence!

1. Tag | Anreise - Grenoble
Durch die Schweiz vorbei an Lausanne und Genf erreichen Sie das spektakulär, zwischen drei Bergmassiven liegende, Grenoble, wo Sie die erste Nacht verbringen.

2. Tag | Sisteron - Manosque
Am Vormittag bummeln Sie durch die historische Altstadt von Grenoble mit ihrer galloromanischen Stadtmauer aus dem 3. Jh. Mit der Seilbahn geht es hoch zur Festung Bastille, von wo Sie einen grandiosen Blick auf die Stadt und das umliegende Bergpanorama haben. Über die berühmte „Route Napoléon“ fahren Sie durch das Departement Hautes-Alpes vorbei an Gap, dem Tor zu den Alpen der Hochprovence, bis nach Sisteron. Dieser charmante Ort am Fluss Durance lädt zu einem Spaziergang durch die schattigen Gässchen und zum Verweilen auf den schönen Plätzen mit zahlreichen Cafés ein. Von der Zitadelle von Sisteron, die über der Stadt thront, hat man einen phantastischen Panoramablick über die umliegende Landschaft und das Durancetal. Etwas süd-licher liegt Manosque, Ihr Übernachtungsort während Ihrer Reise in der Hochprovence.

3. Tag | Manosque - Plateau de Valensole
Manosque, die Stadt mit den vier Stadttoren sowie den beiden Kirchen Saint-Sauveur und Notre-Dame-de-Romi-gier lernen Sie am Vormittag bei einem Rundgang kennen. Anschließend besuchen Sie die Fabrik L’Occitane en Provence, wo Sie Wissenswertes über die Herstellung von Parfum und Kosmetikprodukten erfahren. Unweit da-von befindet sich das Plateau de Valensole, Frankreichs größtes Lavendelanbaugebiet. Während einer kleinen Rundfahrt sehen Sie Lavendelfelder soweit das Auge reicht! Nach einem Bummel durch das typisch provenzalische Dorf Valensole besichtigen Sie eine Ölmühle, wo Sie die Herstellung von Olivenöl kennenlernen. Eine Verkostung darf dabei natürlich nicht fehlen.

4. Tag | Sault - Ferrassières
Der heutige Ausfl ug führt Sie in die Hauptstadt des Lavendels nach Sault. Diese kleine Stadt thront auf einem Felsvorsprung und zu ihren Füßen befi nden sich schein-bar grenzenlose Lavendelfelder. Nehmen Sie sich Zeit für einen Spaziergang durch das Städtchen und kosten Sie dabei die Spezialitäten des Ortes: Nougat, Macarons und Lavendelhonig. Nicht weit entfernt liegt auf 1.000 m Höhe das kleine Dorf Ferrassières, Hochburg des blauen Lavendels. Hier besichtigen Sie das Château de la Gabelle, dessen Besitzer sich auf den Anbau des duftenden Lavendels spezialisiert haben und daraus verschiedene Erzeugnisse wie Honig, Honigbrot, Öl, Nougat und viele weitere Spezialitäten herstellen. Sie lernen die Produkte kennen, bevor Sie anschließend ein leckeres Mittagsbuffet erwartet. Durch die Lavendelfelder führt Sie die Reise weiter nach Forcalquier. Das mittelalterliche Städtchen mit seiner Zitadelle Notre-Dame-de- Provence, der Kathedrale Notre-Dame-du-Bourguet und dem Franziskanerkonvent „Les Cordeliers“ ist eine Besichtigung wert. Provenzalischer geht es nicht! Die Pastis-Destillerie von Monsieur Bardoin erwartet Sie schließlich zur Besichtigung. Welch' köstlicher Abschluss Ihres heutigen Ausflugs: à votre santé!

5. Tag | Verdon-Schlucht
Frankreichs tiefster Canyon, die Verdon-Schlucht, wird Sie am heutigen Tag beeindrucken. Auf dem Weg dorthin machen Sie Halt im schönen Thermal- und Kurort Gré-oux-les-Bains. Das imposante Schloss der Tempelritter überragt die Stadt. Nach Ihrem Spaziergang durch die Altstadt fahren Sie weiter und passieren das Ortsschild von Allemagneen-Provence. Ein kurzer Fotostopp und es geht weiter bis zu den Toren der Verdon-Schlucht in Moustiers-Sainte-Marie, bekannt für seine Fayencen und ausgezeichnet als eines der schönsten Dörfer Frankreichs. Entlang der beeindruckenden bis zu 700 m tiefen Schlucht fahren Sie bis nach Castellane. Zwischendurch machen Sie immer wieder Halt und lassen die imposante Schlucht auf sich wirken.

6. Tag | Lubéron-Tal - Avignon
Heute verlassen Sie die Hochprovence und erreichen das Lubéron-Tal. Zunächst sind Sie in Roussillon mit seinen einzigartigen Ockersteinbrüchen. Welch einmalige Farbenpracht! Unweit davon thront das kleine Dorf Gordes, als eines der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnet, hoch oben auf einem Felsen. Dahinter liegt in blühenden Lavendelfeldern die wunderschöne Abtei von Sénanque. Im Lavendelmuseum in Coustellet erfahren Sie alles über den Lavendel. Besorgen Sie sich schöne Souvenirs, bevor Sie den nächsten Höhepunkt der Reise er-reichen: Avignon. Die Besichtigung des imposanten Papstpalasts, in dem einst sieben Päpste lebten, ist beeindruckend. Übernachtung in Montélimar.

7. Tag | Montélimar - Rückreise
Mit vielen schönen Erinnerungen und duftenden Souvenirs kehren Sie in Ihre Heimat zurück.

› Haustürabholung inklusive Kofferservice
› Reise im PREMIUM-Fernreisebus
› Doppelzimmer mit Bad oder DU/WC
› 6x Übernachtung mit Frühstücksbuffet
› 6x Abendessen in den Hotels
› Seilbahnfahrt in Grenoble
› Besichtigung der Kosmetikfabrik L´Occitane
› Besichtigung einer Ölmühle inklusive Kostprobe
› Besuch der Pastis-Destillerie Henri Bardouin inklusive Kostprobe
› Besichtigung des "Château de la Gabelle" in Ferrassières inklusive Mittagsbuffet
› Geführte Besichtigung des Musée de la Lavande in Coustellet
› Besichtigung des Papstpalastes in Avignon mit Audioguide
› Kurtaxe
› Durchgehende Reiseleitung
› Kaffee und Kuchen am Anreisetag
› Reise-Rücktrittskosten-Absicherung

Hinweise:
Eintrittsgelder sowie Kur- bzw. touristische Abgaben/Steuern sind nicht im Reisepreis enthalten, sofern nicht im Leistungsblock erwähnt.

Gute Mittelklassehotels

  • pro Person im Doppelzimmer
    1129 €
  • pro Person im Einzelzimmer
    1344 €

Sie wohnen in Hotels der sehr guten Mittelklasse in Doppelzimmern mit Bad oder DU/WC.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk